17.12.2015

Schluss mit der Parkplatzsuche!

Jeden Tag kommen hunderte von Studenten aus dem Frankfurter Umland mit dem Auto zur Uni. Dieses Transportmittel wird nicht aus „Faulheit“ benutzt, wie es manche behaupten, sondern weil die Anbindung an den ÖPNV außerhalb Frankfurts noch mangelhaft ist und das Auto die einzige Lösung ist, um schnell und sorglos anzukommen.

Der Semesterbeitrag umfasst Möglichkeiten für Bahnfahrer, durch das Semesterticket, und für Fahrradfahrer, mit dem Call-a-Bike Angebot, was wir sehr begrüßen. Jedoch müssen sich die Autofahrer unter uns immer noch mit der mangelhaften Parkplatzsituation auseinandersetzen: Stundenlange Suche nach einem freien Parkplatz, Autos werden täglich abgeschleppt, Strafzettel werden verhängt und das nur, weil es nicht genügend Parkplätze um die Campusse gibt. Daneben sind auf den Campussen (Bsp. PEG Parkhaus) jeden Tag über 300 freie Parkplätze, die durch Bedienstete der Hochschule nicht benutzt werden.

Daher fordern wir die Uni auf, die Parkflächen um die Campusse auszubauen und den freien Zugang zu den schon vorhandenen ungenutzten Parkplätzen auf den Campussen für unsere Studenten zu ermöglichen.