15.06.2012

Goethe-Universität auch weiterhin exzellent

Frankfurt, 15.Juni 2012: Der Vorsitzende der Liberalen Hochschulgruppe (LHG) Frankfurt, Sebastian Bur, äußert sich erfreut zu den heute veröffentlichten Ergebnissen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: ,,Es ist wichtig für den Universitätsstandort Frankfurt, dass die drei bereits bestehenden Exzellenzcluster auch weiterhin gefördert werden. Es trägt unseren herausragenden Forschern Rechnung und ermöglicht auch weiterhin Forschung auf internationalem Spitzenniveau“

Seit dem Jahr 2005 bzw. 2006 werden die Forschungseinrichtungen The Formation of Normative Orders, Macromolecular Complexes und Cardio-Pulmonary System gefördert. Diese erhalten nun bis 2017 weitere Gelder des BMBF.

Bur weist aber auch auf einen weiteren Aspekt hin: ,,Bei allem Stolz und aller Freude über unsere Forschung darf man nicht vergessen, dass eine Universität von ihren Studenten lebt und Lehre ein ganz wichtiger Grundpfeiler des universitären Alltags ist. Neben den Fragen, wie wir unseren Forschern ein perfektes Arbeitsumfeld bieten können, müssen wir auch verstärkt Anstrengungen unternehmen, Exzellenz in der Lehre ausfindig zu machen und entsprechend zu fördern. Denn Studenten sind die Forscher von morgen“

(1.249 Zeichen)